top of page

Eine kleine Reise von China über Nepal in den nahen Osten. Tolle Geschmacksrichtungen, die sich gegenseitig ergänzen und nicht nur satt, sondern glücklich machen.

Veganes Dhal
Curry

Vegan
Sesamöl
30 Minuten
Einfach

Vegan Dhal Rezept

Zutaten für 2 bis 4 Personen


  • 125 g Basmati Reis

  • 150 g Linsen, rot

  • 100 - 150 g Bohnen, schwarz

  • 100 g Kohlblätter (Chinakohl, Wirsing, Grünkohl...)

  • 400 ml Kokosmilch

  • 50 g Tahini Sesampaste

  • 1 Große Zwiebel

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 1 halbe Zitrone

  • 200 g eingemachte Möhren

  • 1 kleine Chili

  • 50 g geröstete Sonnenblumenkerne

  • Petersilie Liebstöckel und/oder Koriander

  • Salz, Pfeffer, Zimt, Currypulver, Kurkuma, Paprikapulver, Sumach, Schwarzkümmel

  • 50 ml Öligarchen Sesamöl

  • Etwas Sojasauce



Wenn der Geruch von Zitrone, Knoblauch und Curry in der Luft liegen, ist es wieder Zeit für ein Veganes Dhal Curry! Die Aromen von Schwarzkümmel harmonieren mit den Kräutern und werden von Zeit zu Zeit am Gaumen von einer fruchtigen Säure umgeben.


Vorbereitung

  • Zwiebeln klein schneiden

  • Knoblauch pressen

  • Linsen ggf. in Wasser einweichen - 24 Stunden vorher!

  • Möhren schneiden

  • Zitrone pressen und gerne grobe Stücke aufbewahren

  • Kräuter hacken

  • Kohl klein schneiden



Dhal-Reis

Einen kleinen Topf mit Salzwasser und ein wenig Sesamöl füllen. Dhal und Reis hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Danach kann der Herd auf die kleinste Stufe gestellt werden und beide Zutaten gemeinsam quellen. Nach ca. 10 Minuten werden sie im nächsten Schritt "An der Pfanne" benötigt.

An der Pfanne

Die Pfanne mit dem Öl wird erhitzt, damit sie bereit für den Knoblauch, die Zwiebeln, Sonnenblumenkerne und Chili ist. Diese werden gemeinsam kurz angedünstet und anschließend mit der Kokosmilch abgelöscht. Nun kommen die weiteren Zutaten in folgender Reihenfolge dazu, ohne sie zu vermischen: Möhren, Bohnen, Tahini und dann der Kohl. Kurz abgedeckt aufkochen lassen, bis der Kohl ein wenig zusammengefallen ist. Danach wird einmal durchgerührt, kräftig gewürzt und die Kräuter kommen zum Einsatz. Anschließend werden die Zitrone und 200 - 300 ml Wasser untergerührt. Am Ende soll eine angedickte Suppe entstehen. Unter ständigem Mischen wird nun zu Ende gekocht.



Finish

noch einmal abschmecken und schauen, ob ein Aroma untergeht. Sobald alles passt, kann eine schöne Schale oder der liebste tiefe Teller herausgesucht und das Vegane Dhal Curry aufgetan werden. Etwas Sojasauce perfektioniert die Färbung und sorgt für einen Geschmacksrauschen. Guten Appetit!

bottom of page